Gürtel Lindenmann

LINDENMANN LEDERGÜRTEL - AUS LIEBE ZUM DETAIL

Ein Gürtel, ein Manschettenknopf oder ein Hosenträger von Lindenmann verkörpern die Sehnsucht nach gutem Handwerk. Dass dabei nicht auf Stil und Eleganz verzichtet werden muss, zeigt die Pforzheimer Traditionsfirma mit ihren Ledergürteln eindrucksvoll.

Nach vielen Jahren der Erneuerungen ist es der Lindenmann-Gruppe gelungen, ein Sortiment auf die Beine zu stellen, das den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Lindenmann Gürtel sind das Ergebnis aus fundiertem Know-how in der Herstellung formschöner Accessoires, aber auch einer bewussten Trendorientierung. Im Kranich-Shop führen wir eine spannende Auswahl an Gürteln für Herren aus den verschiedensten Ledertypen für jeden Geschmack.

Vom kultigen, breiten Lindenmann Gürtel aus Büffelleder bis hin zum klassischen Modell für den Business-Alltag ist alles vertreten, was das Modeherz begehrt. Da das Traditionshaus besonders hohen Wert auf erstklassige Materialien und Inhaltsstoffe legt, sind alle Gürtel nickelfrei – und somit auch für empfindliche Haut geeignet.

Lindenmann Gürtel: Qualität als Markenzeichen

Die Lindenmann Gürtel sprechen für sich – aber was steckt hinter dieser Traditionsfirma aus Pforzheim, die Qualität und zeitlose Eleganz zu ihrem Markenzeichen gemacht hat?

Angefangen hat alles im Jahr 1961, als Karl Lindenmann mit seinem Sohn in der Goldstadt ein Unternehmen für Herrenschmuck gründete. Die Nachfrage stieg stetig und die Firma nahm immer wieder neue Brands in die Gruppe auf. Klassische Eleganz prägte den Stil – und das kam an! Allerdings musste sich der Konzern auch den Veränderungen am Modemarkt beugen. Krawatten und Anzüge wurden immer mehr von Jeans und Casual-Wear mit passendem Gürtel ersetzt. Dementsprechend waren die altbewährten Manschettenknöpfe nicht mehr so gefragt.

Um einen Umsatzeinbruch zu vermeiden, legte der Gründer von nun an den Schwerpunkt auf die Produktion hochwertiger Ledergürtel. Die 70er waren für die Lindenmann-Familie die Dekade der Umbrüche. Das Produktportfolio und der Vertrieb wurden modernisiert. Ende der 90 ging die Unternehmensführung in die Hände der Enkelkinder des Gründers. Die 3. Generation führte wichtige strategische Veränderungen durch, darunter den Erwerb weiterer Lizenzen.

Die Gürtel unterzogen sich einer „Verjüngungskur“. Das Image ist nun jung, stylish und hin und wieder setzt Lindenmann auf ausgefallene Entwürfe.

Die kleine Lederkunde vom Kranich-Shop

Da gerade die Marke Lindenmann bei ihren Gürteln gerne mit ganz unterschiedlichen Ledertypen arbeitet, hier ein kleiner Überblick der Eigenschaften:

- Büffelleder ist grob- und offenporig. Die robuste Struktur dieses Leders eignet sich besonders für lässige Gürtelmodelle, die besonders maskulin wirken sollen -Vollrindleder ist ein griffiges, angenehmes Glattleder, das eine höhere Festigkeit gegenüber normalem Rindleder aufweist. Viele der schlichten, businessaffinen Lindenmann-Gürtel sind aus diesem Material hergestellt.