SO BESTIMMEN SIE DIE RICHTIGE GÜRTELLÄNGE

Perfekte Gürtelgröße messen oder berechnen


Damit ein Gürtel seinen Zweck erfüllt und angenehm am Körper sitzt, muss er einwandfrei passen.

Hat der Gürtel die ideale Größe, dann sitzt der Dorn im mittleren Loch. So bleiben links und rechts noch jeweils zwei Löcher, damit der Gürtel auch langfristig passt.

Um dies zu erreichen, sollten Sie vor Ihrem Kauf die richtige Gürtellänge bestimmen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:


1. Passenden Gürtel messen

Sie haben bereits einen Gürtel, der wie angegossen sitzt? Dann können Sie diesen verwenden, um die richtige Gürtelgröße zu bestimmen. Das geht ganz einfach: Legen Sie ein Lineal oder einen Meterstab am Ende des Dorns oder an der inneren Seite der Gürtelschnalle an und messen Sie die Gürtellänge bis zu dem Loch, das Sie am häufigsten verwenden. Das sollte im Normalfall das mittlere der fünf Löcher sein. Die errechnete Länge (in cm) ist die ideale Größe.

2. Taillen- oder Bundweite nutzen

Auch die zweite Möglichkeit, die richtige Gürtellänge zu bestimmen, ist nicht besonders aufwendig. Sie benötigen dazu lediglich ein Maßband, das Sie wie einen Gürtel um Hüfte oder Taille legen – je nachdem, wo Sie den Gürtel tragen. Der angezeigte Wert entspricht der perfekten Gürtellänge. Sollten Sie einen Zwischenwert erreicht haben (zum Beispiel 102 cm), dann runden Sie am besten auf die nächste Größe (hier 105 cm) auf – so passt Ihnen der Gürtel auch nach der Weihnachtszeit.

3. Gürtellänge berechnen

Wie Sie an der Illustration erkennen können, beträgt der Abstand vom Gürtelende bis zum letzten Gürtelloch in den allermeisten Fällen 15 Zentimeter. Sollten Sie also gerade keinen Gürtel zur Hand haben, aber dessen Gesamtlänge wissen, dann ziehen Sie diese 15 Zentimeter ab, um die richtige Gürtellänge zu berechnen. Wir empfehlen jedoch, eine der beiden anderen Möglichkeiten zu nutzen.


Im Kranich-Shop finden Sie für jede Gürtelgröße einen Ledergürtel, der ideal sitzt!